Header Aktuelles

Der Austausch zwischen Gleichgesinnten und Betroffenen wird durch zwei neue Selbsthilfegruppen im Familienzentrum Hochrhein in Lauchringen gefördert

 

Lena Heer, Elisabeth Kaiser, Ulla Hahn (Leiterin des Faz Hochrhein) und Susanne Heer freuen sich auf den Kontakt zu Gleichgesinnten. Mit der Selbsthilfegruppe für Eltern mit Kindern, die das Down-Syndrom haben, und einem Gesprächskreis für pflegende Angehörige können sich Betroffene ungezwungen austauschen. I Foto: Rolf Sprenger

Zwei neue Selbsthilfegruppen entstehen beim Familienzentrum Hochrhein in Lauchringen. Das Angebot richtet sich an pflegende Angehörige und Eltern von Kindern mit Down-Syndrom.

 

Mehr könnt ihr hier im Südkurier lesen: https://www.suedkurier.de/region/hochrhein/lauchringen/Der-Austausch-zwischen-Gleichgesinnten-und-Betroffenen-wird-durch-zwei-neue-Selbsthilfegruppen-im-Familienzentrum-Hochrhein-in-Lauchringen-gefoerdert;art372610,10298796

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.