Erwachsene & Senioren

Ich bin seit Anfang an dabei! Meine Stärke ist die Organisation, mein Interesse alles Neue, mein Antrieb der Einsatz für die Menschen.

— Elisabeth Kaiser, Leiterin Erwachsene & Senioren

Miteinander lernen & leben

Unsere Angebote stehen allen Erwachsenen offen. Es gibt zusätzlich speziell auf Senioren und Hochaltrige zugeschnittene Programme.

Senioren können viel Erfahrung und Wissen weitergeben und Zeit für zwischenmenschliche Beziehungen aufbringen. Wie in natürlichen Familienverbänden profitieren auch in unserem Familienzentrum Alt von Jung und umgekehrt. Sie können voneinander und miteinander lernen und leben.

Wir möchten alle Generationen aktiv in unsere Arbeit einbinden und somit vernetzen. Hochbetagte, aber auch alle anderen einsamen Menschen, möchten wir aus ihrer häuslichen Isolation holen.

  • Generationsübergreifende Angebote
  • Verständnis für andere Kulturen fördern
  • Bildungs- und Freizeitangebote
  • Vermittlung von haushaltsnahen Dienstleistungen, z.B. Pflege-Unterstützer
  • Informations- und Beratungsbörse – Vermittlung von Nachbarschaftshilfe
  • Vorträge
  • Veranstaltungen
Erwachsene & Senioren
DS903955

Vorschläge und Ideen

Eure Mitarbeit und Unterstützung ist dringend erforderlich und gewünscht!

Unsere regelmäßigen Angebote

Die aktuellen Termine findet ihr immer in unserem Wochenprogramm oder auch im Programmheft.

Frauenfrühstück

Ein herzliches Willkommen — egal welcher Nationalität — zum Frauenfrühstück!

Das Frauenfrühstück ist ein Treffpunkt zum Reden, Lachen, gegenseitigem Kennen lernen, Erfahrungen austauschen und zum gemütlichen gemeinsamen frühstücken.

Vorträge ergänzen die Frauenfrühstücke, sie werden von Elisabeth Kaiser organisiert und durchgeführt.

  • Termine: Monatlich dienstags, 09:30–11:30 Uhr
  • Kosten: 9,00 € für das Frühstücksbuffet

Wenn nicht anders angegeben, findet das Frauenfrühstück im FaZ statt. Wir bitten um Anmeldung!

Frauenfrühstück5

Sonntagsfrühstück

- Anmeldung bitte bis Freitag 12:00 Uhr -

  • Termine: Monatlich sonntags von 09:30 — 12:30 Uhr
  • Kosten:                                                                                                                      Erwachsene: 15 € inkl. Heißgetränk
    Kinder 3 – 10 J.: 7 € inkl. Heißgetränk
Frühstück

Ehrenamtsfrühstück/-vesper

Als kleines „Danke“ laden wir regelmäßig unsere ehrenamtlichen Helfer ein. Unser Küchen- und Caféteria-Team verwöhnt unsere Ehrenamtlichen mit einem leckeren Buffet!

Ehrenamtsfrühstück im FaZ

Seniorenplausch

Meistens jeden ersten Sonntag im Monat von 15:00 — 17:00 Uhr begrüßt euch unser Team zum gemütlichen Zusammensein bei Kaffee und Kuchen und einem kleinen Programm.

  • Termine: meistens ein Mal sonntags im Monat
  • Kosten: 5 Euro

Fahrdienst mit dem Bürgerbus zum Seniorenplausch (gegen Spende)

Wir holen euch von zuhause ab (wenn gewünscht, bitte im FaZ anmelden). Nach dem Seniorenplausch bringen wir euch wieder zurück!

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Fahrdienst mit dem Bürgerbus zum Seniorenplausch (gegen Spende)

Wir holen euch von zuhause ab (wenn gewünscht, bitte vormittags im FaZ anmelden). Nach dem Senionrenplausch bringen wir euch wieder zurück!

Team Juni

Der‑, die‑, das-Kurs“ für ausländische Frauen

Deutsche Sprache — schwere Sprache?! — Ja das stimmt, aber wir helfen euch!

Wir unterstützen und helfen euch, eure Deutschkenntnisse zu verbessern.

In verschieden Kursen bieten wir ein praxisbezogenes Erlernen der deutschen Sprache, der Schwerpunkt liegt in der Kommunikation.

Termine: Mittwoch, Donnerstag & Freitag, jeweils 09:30–11:00 Uhr

Kursleiterin: Hanne Breinig, pens. Lehrerin Deutsch/Englisch/Französisch

Kosten: 1 € pro Vormittag

Interessentinnen bitte im FaZ melden!

DS904616

English Conversation Treff

mit native speaker Patricia Sherry — EFL/ESL-Lehrerin

Coffee morning Donnerstag Vormittag 09:30 Uhr:

Englische Konversation für Menschen mit wenigen Englisch-Kenntnissen

Coffee morning Donnerstag Vormittag 11:30 Uhr:

Englische Konversation für Menschen mit guten Englisch-Kenntnissen

Coffee morning Freitag Vormittag 09:30 Uhr:

Englische-Konversation für Menschen mit mittleren Englisch-Kenntnissen

 

Union Jack

Backgammon-Treff

Wer interessiert ist am Spielen und Lernen von Backgammon ist herzlich willkommen. Backgammon ist ein internationales Brettspiel für 2 Personen.

Wir sind eine kleine Gruppe von Anfängern und Fortgeschrittenen. Das Lernen von Backgammon in unserer Gruppe findet spielerisch statt, stressfrei, mit Geduld und Ausdauer, ohne Leistungsdruck und ist kostenfrei.

Backgammon ist auch Gewinnen und Verlieren, sowie das Lernen von Konzentration und Flexibilität, unsere Merkfähigkeit und unsere soziale Kompetenz werden geschult.

Momentan spielt die Gruppe jeden Dienstag von 14:30 bis 17:00 Uhr im FaZ, könnten aber auch zusätzlich an einem anderen Tag spielen, wenn der Bedarf da ist. Die Teilnahme ist kostenlos.

Bei Interesse im FaZ bzw. bei Ingeborg Scheiner informieren oder anmelden.

Backgammongruppe

Brettspiele-Treff

Lust auf gemeinsames Spielen in netter Runde?

Neue Karten- und Brettspiele kennen lernen?

In geselligem Beisammensein werden Familien‑, Kenner- und Expertenspiele angeboten und erklärt. Es ist für jeden etwas dabei.

Für Spiele, Getränke und Knabberzeug ist gesorgt.

Mitbringen solltet ihr: Interesse, Neugier und Spaß.

Der Brettspiele-Treff findet meistens 14-tägig Freitag Abend ab 20:00 Uhr statt.

Weitere Informationen gibt es bei Maximilian Klein: Max_Klein@gmx.net

Brettspieltreff Oktober2 (1)

Näh-Café — der besondere Treff

Wir treffen uns monatlich, um gemeinsam zu nähen! Bei Kaffee und Kuchen inspirieren wir uns gegenseitig zu neuen Projekten. Gerne kannst du auch bestehende Teile ändern oder reparieren.

Egal welcher Nationalität — der gemeinsame Austausch macht uns großen Spaß. Jeder näht in seinem Tempo, gerne auch Anfänger.

Komm vorbei und lass dich anstecken; wir freuen uns! Ideal auch für Anfänger! Näh-Overlock-Covermaschine vorhanden.

  • Termine: Monatlich dienstags, ab 18:00 Uhr
  • Kursleiterin: Ruth Michalek
  • Kosten: 10,00 € je Abend

Bitte anmelden bei Ruth Michalek — Tel: 07746/1887 bzw. 0173/7907421

IMG-20231129-WA0013~2

www-Café

Hast du Fragen zu Computer, Internet, Bildbearbeitung, Handy usw. und Lust, dich mit anderen dazu auszutauschen? Dann ist unser Angebot genau das Richtige für dich!

Wir helfen dir, ohne Stress, die Grundlagen im Umgang mit dem PC zu erlernen. Nachdem du die Grundkenntnisse am PC erworben hast, wagen wir gemeinsam den Einstieg ins Internet und den Umgang mit E‑Mails. Wir zeigen wie es geht, aber auch welche Gefahren lauern und wie man damit umgeht.

Wir machen viele praktische Übungen und Wiederholungen.

Wir treffen uns im FaZ-Café — dem „öffentlichen Wohnzimmer“ mit Internet-Zugang — in kleiner Runde und entspannter Atmosphäre. Ab 15:30 Uhr sind wir im FaZ. Du kannst jederzeit dazukommen und dich informieren & austauschen.

  • Termine: n.n.
  • Leitung: n.n.

Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung nicht erforderlich.

Zur Zeit muss dieses Angebot leider pausieren — wir sind auf der Suche nach einem Referenten. Du hast Interesse und fühlst dich angesprochen? Dann melde dich gerne im FaZ oder unter kontakt@faz-hochrhein.de

DS904276

Kinder-Betreuer

Das Familienzentrum Hochrhein bietet die Ausbildung und Vermittlung von Kinderbetreuern an. Hierfür suchen wir junge und junggebliebene Erwachsene und rüstige Senioren mit Lust und Zeit für Einsätze in Familien.
Eine erfahrene und fachliche Koordinatorin bildet aus und vermittelt in die passende Einsatzstelle.
Während dem Einsatz ist sie Ansprechpartnerin für beide Seiten.

Bei diesem Ehrenamt unterstützt du Familien mit Kindern mit deiner Zeit und deinem Wissen.
Dabei geht es nicht darum, als Babysitter-Notnagel zu fungieren, sondern in einer bis dato fremden Familie -
bei längerem Einsatz — zu einer Vertrauens- und Bezugsperson zu werden.

Du holst beispielsweise die Kinder aus der Schule oder vom Kindergarten ab, unternimmst mit ihnen einen Ausflug oder beaufsichtigst sie beim Spielplatz. Du spielst, singst, bäckst oder bastelst zusammen mit den Kindern oder du liest ihnen vor – je nach Vorlieben der Familie und deinen Stärken. Auch bei den Hausaufgaben kann man helfen. In welchem Umfang dies geschieht, ist im Einzelfall unterschiedlich und eine Frage der individuellen Absprache. Du bist definitiv keine Haushaltshilfe!

Wer sich als Kinderbetreuer betätigt, macht dies nicht des Geldes wegen. Nicht finanzieller, sondern zwischenmenschlicher Reichtum ist der Lohn für die Bemühungen. Eine Aufwandsentschädigung ist gebräuchlich. Diese wird im Einzelfall verhandelt, hierbei steht die Koordinatorin vermittelnd zur Verfügung.

Wir laden Interessenten ein, um das Projekt vorzustellen und Details zu besprechen.

Weitere Informationen: kontakt@faz-hochrhein.de oder telefonisch im FaZ

DS904016

Montags-Ausflüge mit Dieter Schäuble

Abfahrt mit dem FaZ-Bus um 09:00 Uhr am FaZ — kostenlos.

Dieter bietet Wanderungen und Ausflüge für ältere Menschen aus Lauchringen an. Sie sollten noch mindestens 3 km gehen können und gerne in Gesellschaft unterwegs sein.

Eine Anmeldung ist erforderlich, da nur begrenzte Plätze im Bus vorhanden sind.

Die nächsten Ausflüge findet ihr im FaZ-Kalender auf dieser website (können wegen schlechtem Wetter abgesagt oder geändert werden).

Informationen und Anmeldung direkt bei Dieter:

dieterschaeuble@aol.com oder Handy/WhatsApp: 0172–7083817

Schäuble Dieter

MammaCare-Kurs — Methode zur Selbstuntersuchung der Brust

Jede Frau jeden Alters sollte die Brustselbstuntersuchung kennen! Richtig tasten lernen!

Die MammaCare Methode ist weltweit die einzige Form der klinischen Brustuntersuchung und Brustselbstuntersuchung, die wissenschaftlich entwickelt und überprüft wurde.

Grundlage des Kurses ist ein Lernsystem mit einem Silikonmodell, das dem echten Brustgewebe nachgebildet ist. Mit Hilfe des Lernmodells übst du deinen Tastsinn zu schulen, dein Brustgewebe kennenzulernen und Veränderungen frühzeitig festzustellen. Die erlernte Tastechnik wendest du nach dem Modellüben an der eigenen Brust an.

Bitte ein großes Handtuch oder Decke mitbringen. Die Gruppengröße beträgt max. 4 Personen.

Termine: bitte bei Marion Dickmann erfragen

Kursleitung, Information und Anmeldung: Marion Dickmann, zertifizierte MammaCare Trainerin, Diakonisches Werk Hochrhein, Tel. 07751 — 83040

Kosten: wir nehmen gerne einer Spende fürs Familienzentrum

csm_Broschuere_MammaCare_b82e1a1c87

Analphabetismus in Deutschland? Wir helfen!

7,5 Millionen Erwachsene in Deutschland verfügen über so geringe Lese- und Schreibkenntnisse, dass sie als (funktionale) Analphabeten gelten.

Manche von ihnen kennen die Buchstaben, können aber nicht lesen. Andere verstehen leichte Texte, haben jedoch massive Probleme beim Schreiben. Manche lesen Texte, verstehen aber den Inhalt nicht.

Diese Betroffenen verbergen häufig ihre Schwierigkeiten. Sie befürchten, bloßgestellt zu werden oder ihren Arbeitsplatz zu verlieren.

Logo Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V.

Weitere Informationen gibt es auf der Website:
https://www.alphabetisierung.de

Kursangebot: Lesen und Schreiben kann doch jeder! Und wenn doch nicht?

Kennst Du jemanden, der trotz Schulbesuch hier in Deutschland, Schwierigkeiten hat, Wörter oder ganze Sätze zu lesen und zu verstehen, das aber gerne ändern möchte?
Diese Betroffenen verbergen oft ihr Schicksal aus Scham und Frustration.
Hilf’ den Betroffenen aus diesem Teufelskreis herauszukommen. Auch als Erwachsener ist es noch möglich, Lesen und Schreiben zu lernen. Wir bieten passgenauen, qualifizierten Lese- und Schreibunterricht für Erwachsene in Kleingruppen oder in Einzelbetreuung.
Informiere dich über unser kostenloses Kursangebot im Familienzentrum.

Kursangebot: Finanzielle Grundbildung
Projekt „Curriculum und Professionalisierung der Finanziellen Grundbildung“
Kompetenz und Sicherheit in finanziellen Angelegenheiten sind speziell in den letzten Jahren immer wichtiger geworden.
Viele Dinge werden immer komplizierter durch Smartphone, Automatisierung und gesellschaftlichem Wandel. Das beginnt bei drohender Überschuldung bei Arbeitsverlust oder Krankheit bis hin zur Pflicht zur privaten Vorsorge.
Kenntnisse in Lesen, Schreiben und Rechnen in diesem Bereich sind unabdingbar, um den Alltag bewältigen zu können und eine gelungene Lebensführung für jeden Einzelnen zu gewährleisten.
Viele Menschen in Deutschland verfügen aber nicht über diese ausreichende Grundbildung. Gerade Erwachsene mit geringer Lese- und Schreibkompetenz, aber auch Azubis und deutschsprechende Migranten leiden darunter, dass sie alltägliche Dinge „rund um’s Geld“ nicht selbstständig erledigen können. Sie scheitern an Formularen und Bankautomaten. Aber auch die Nichtkenntnis von Rechten und Pflichten bringen diese Menschen immer wieder in Schwierigkeiten.
Um hier zu helfen, gibt es einen teilnehmerorientierten Grundbildungskurs, der sich exakt auf die aktuellen Bedürfnisse, Lernvoraussetzungen und Bildungsniveaus anpasst.

Kleine, flexible Lerneinheiten werden variabel kombiniert nach:

  • Themen und Inhalten der Finanziellen Grundbildung
  • Lebensereignissen und Zielgruppen
  • Kompetenzen und Bildungsbedarfen
  • Schwierigkeitsgrad

Flexibel und anpassungsfähig:

  • im Hinblick auf die Zeit und die Zusammensetzung der Module
  • Veränder- und ergänzbar
  • offen für neue Themenblöcke
  • Freiraum für eigene Anmerkungen

Ergänzt wird der Kurs durch Vermittlung von Grundkenntnissen am PC.

Termine: bitte aktuelle Angebote im FaZ erfragen

Weitere Informationen: kontakt@faz-hochrhein.de oder telefonisch im FaZ

Lokale Allianz für Menschen mit Demenz

In Deutschland sind ca. 500 Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz entstanden. Mit dem vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Bundesmodellprogramm soll der Alltag von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen dauerhaft verbessert werden.“

Logo Lokale Allianz für Menschen mit Demenz

Welche Ziele stehen hinter der Initiative?
Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert mit dem Projekt innovative Ideen zur gesellschaftlichen Inklusion von Menschen mit Demenz.

  • Grundlagen und Information: Wissen über die Krankheit Demenz erweitern und verbreiten
  • Gesellschaftliche Verantwortung: die Gesellschaft und den Einzelnen für die Bedürfnisse von demenziell Erkrankten sensibilisieren
  • Unterstützung von Betroffenen und ihren Familien: die Selbstbestimmung der Menschen mit Demenz fördern und zur Wertschätzung der pflegenden Angehörigen beitragen
  • Gestaltung des Unterstützungs- und Versorgungssystems: die Versorgung von Menschen mit Demenz verbessern

Menschen mit demenzieller Erkrankung sollen – wenn sie wollen – ein aktiver Teil der Gesellschaft sein. Sie benötigen zwar besondere Unterstützungsstrukturen, können aber auch zu einer aktiven bunten Gesellschaft beitragen und sind so „mitten im Leben“. Hierbei unterstützen und ergänzen sich alle Generationen gegenseitig, nach dem Motto „jeder Mensch kann etwas“!

Das Familienzentrum Hochrhein in Lauchringen wurde nach seiner Bewerbung als Standort ausgewählt, um vor Ort ein Netzwerk auf zu bauen, bzw. weiter zu entwickeln. Aktive Partner dabei sind die Gemeinde Lauchringen, die evangelische Kirchengemeinde sowie der Pflegestützpunkt des Landratsamt Waldshut-Tiengen. Weitere Kooperationspartner sind erwünscht.

Downloads

pdf

Flyer Analphabetismus

Dateigröße: 426.38 KB
Aufrufe: 3714
Datum: 14.07.2018

Unser Team

Marion Dickmann
Beratungsbüro Diakonisches Werk, Eltern-Treff
Dieter Schäuble
Fotograf, Montags-Ausflüge
Sieglinde Winkler
Info-Thek, Aktionen Seniorenplausch Kuchenbäckerin
Margot Schmid
Aktionen, Küche, Babysitterkurs/-vermittlung, Seniorenplausch Info-Thek
Hanne Breinig
Sprachkurs, Nachhilfe, Info-Team
Elisabeth Kaiser
Erwachsenenbereich Referentin Kurse
Ruth Michalek
Näh-Café
Monika Adeler
Seniorenplausch
Marlen Ilnicka
Kuchenbäckerin Seniorenplausch Info-Team
Angelika Meyer
Alphabetisierung
Patricia Sherry
Englisch-Angebote
Karin Hoyer
Seniorenplausch
Nina Anderhuber
Koordination Familienpaten
Anne Lüber
Alphabetisierung
Marliese Heitz
Alphabetisierung