Header Aktuelles

Wir feiern 15 Jahre FaZ auf der Hochrhein Messe

Heute feierten wir „15 Jahre FaZ“ auf der Stadthallen-Bühne auf der Hochrhein-Messe, einige MitarbeiterInnen und Ehrenamtliche waren dabei. Auch Marcus Holzwarth und Timo Neumann sind extra angereist!
DANKE an Regina Rieger, Messeleitung, für die Möglichkeit, uns auf den Messen zu präsentieren (und Geld zu verdienen mit den vielen, vielen gespendeten Kuchen und Torten). Ihr Geschenk an unser Team: sie garantiert uns die weitere Teilnahme an allen folgenden Messen unter ihrer Verantwortung — wir freuen und bedanken uns sehr!
Unser Geschenk an sie für die bisher vier gemeinsamen Hochrhein-Messen: eine selbstgenähte Wimpelkette und ein von Andreas gebautes Insektenhotel aus dem Abenteuerland. Danke an Melanie für die nette und fröhliche Moderation.

Wir freuen uns auf das nächste Mal in zwei Jahren!

Ausbildung Pflege-Unterstützer

Wir bilden wieder „Pflege-Unterstützer“ aus!

Am Montag, den 10. Oktober von 8 bis 16 Uhr geht es los — es folgen fünf weitere Montage.

Die Ausbildung ist kostenlos, wer möchte, wird anschließend von uns vermittelt und bezahlt.

Es gibt nur noch wenige Plätze, deshalb bald bei Ursula Kramm im FaZ melden.

Weitere Informationen:

Ausbildung im häuslichen Betreuungsdienst „Pflege-Unterstützer“ des Familienzentrums Hochrhein – in Kooperation mit der katholischen Landfrauenbewegung der Erzdiözese Freiburg und der AOK Pflegekasse
Pflegebedürftige Menschen werden im häuslichen Bereich überwiegend von Angehörigen betreut und gepflegt. Diese pflegen meist sehr lange und unter hohem persönlichem Einsatz. Dabei gelangen sie häufig an ihre Grenzen und das Risiko, sich dabei zu verausgaben, zu vereinsamen oder sogar selbst krank zu werden, steigt.
Die Unterstützung durch speziell geschulte ehrenamtliche ‚pflegende Hände‘ des häuslichen Betreuungsdienstes des FaZ soll ihnen den Alltag und den Zugang zu Unterstützungsangeboten erleichtern.

Die Referentinnen vermitteln in einem sechstägigen Kurs vielfältige Themen:
Kommunikations‑, Beschäftigungs- und Betreuungsformen mit dem zu Pflegenden, Umgang mit Demenzkranken, Erwerb von Handlungskompetenzen im Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten, Rolle der Helfenden, organisatorische und rechtliche Rahmenbedingungen, Hilfsmittel, Basiswissen Krankheitsbilder, Basiswissen Haushalt, Kinästhetik (Bewegungsunterstützung).

Mit einem Zertifikat werden reichhaltige und informative Unterlagen überreicht.
Zu den Aufgaben der „Pflege-Unterstützer“ gehören außerdem: zuhören, mitdenken, begleiten und würdigen der Pflegetätigkeit, Anregungen geben zur Gestaltung des Pflegealltags und zuallererst den zu Pflegenden betreuen – ob Jung oder Alt.
„Pflege-Unterstützer“ übernehmen keine pflegerischen Leistungen, sondern vermitteln in das professionelle
System oder unterstützen die Arbeit professioneller Dienstleister.

Mit der Ausbildung und Vermittlung der „Pflege-Unterstützer“ des FaZ soll ein dauerhaftes und verlässliches Angebot für pflegende Familien geschaffen werden. Der Kurs richtet sich auch an pflegende Angehörige.
Die ausgebildeten HelferInnen werden über das FaZ vermittelt und für ihre Tätigkeit mit 12,50 €/Std. bezahlt.
Wer unterstützende Hilfe benötigt, meldet sich gerne im FaZ (07741–9679923) oder per mail kontakt@faz-hochrhein.de. Die Kosten können über das FaZ als „Unterstützungsangebot im Alltag“ über die Pflegekassen abgerechnet werden.

Im Kurs wird auf alle Fragen und Unsicherheiten eingegangen, die Referentinnen stehen auch während der
Einsätze in den Pflege-Familien weiterhin für Fragen zur Verfügung. Es werden regelmäßige Fortbildungen
durchgeführt.

 

Intensivkurs für die englische Kommunikationsprüfung im FaZ

Wenn ihr für die „Mittlere Reife“ Hilfe in der englischen Kommunikationsprüfung braucht:

Im FaZ gibt es in den Herbstferien einen Intensivkurs mit der englischen
Sprachlehrerin Patricia Sherry:

31.10. / 2.11. / 3.11. / 4.11., von 9 bis 12 Uhr – max. 8 TeilnehmerInnen
Kosten: 65 Euro

Bitte meldet euch telefonisch im Familienzentrum an: 07741–9679923
Familienzentrum Hochrhein, Bertold-Schmidt-Platz 7 in Lauchringen-Riedpark

Alpha-Mobil in Waldshut

Das ALFA-mobil besuchte die Kaiserstraße in Waldshut; während dem Wochenmarkt im Regen, geschützt unter dem Metzgertörle. Das Mobil wurde eingeladen vom Familienzentrum Hochrhein in Lauchringen, dort finden seit einigen Jahren Alphabetisierungskurse statt. Mit dieser Aktion soll für das weit verbreitete Thema sensibilisiert werden.
Am Info-Stand informierten die Mitarbeitenden des Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V. im Rahmen der Kampagne „besser lesen und schreiben macht stolz“ interessierte BürgerInnen und Menschen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten zum Thema Analphabetismus in Deutschland.
auf dem Foto von links nach rechts: Margot Eisenmeier (Alpha-Lehrerin im FaZ), Ulla Hahn (Leiterin FaZ), Ella Gruner (Praktikantin FaZ), Baby Elias Tröger, Andreas Harder (Geschäftsführer Diakonisches Werk), Juliane Averdung (ALFA-mobil), Dr. Philipp Frank (Oberbürgermeister Waldshut-Tiengen), Armin Hauff (Lern-Botschafter)

Wir suchen Unterstützung bei der Schulkindbetreuung

Unsere Schulkindbetreuung ist sehr stark nachgefragt — Andrea und ihre HelferInnen kümmern sich mit viel Herz um unsere GrundschülerInnen. Damit wir weiterhin unsere hohe Qualität halten können (Betreuungsschlüssel ein/e HelferIn zu zwei bis drei Kindern), suchen wir weitere Ehrenamtliche, die uns unterstützen — von ein- bis fünfmal/Woche. Als „Lohn“ gibt es ein Mittagessen mit den Kindern in unserer Cafeteria oder nach getaner Arbeit eine gute Tasse Kaffee mit einem Stück selbstgebackenen Kuchen.
Bei Interesse bitte direkt bei Andrea Schmidt im FaZ melden: 07741–9679923 oder per mail a.schmidt@faz-hochrhein.de

Wir suchen Unterstützung für unsere Grashüpfer

Unsere Naturpädagoginnen Rita und Daniela brauchen Unterstützung bei der Betreuung der „Grashüpfer“ (eine Naturgruppe im Abenteuerland von 1,5 bis 3 Jahre)! Du musst keine Erzieherin sein, aber viel Empathie für kleine Kinder und die Natur haben. Wir zahlen eine Aufwandsentschädigung. Ein Einsatz ist ein‑, zwei‑, oder dreimal wöchentlich möglich, in der Zeit von 8.30 Uhr bis 12 Uhr.
Bitte bei Rita Cafararo melden: r.cafararo@faz-hochrhein.de oder direkt im Abenteuerland 07741–8089371