Header Aktuelles

Wir holen euch ab!

Wir haben ein neues Team!

Roland, Bob und William werden ab nächster Woche mit unserem FaZ-Bus unsere Essensgäste abholen, die den Weg nicht mehr selbständig schaffen!

Wir — und natürlich unsere Gäste — freuen uns sehr über Eure ehrenamtliche Unterstützung!

Programm Mädchentreff

Rita hat wieder ein tolles Programm zusammengestellt — freut euch drauf Mädels!

7. Februar: Filmeabend
14. Februar: DIY Lippenpflege
21. & 28. Februar: findet kein Mädchentreff statt
6. März: Länder bekochen –> Spanien
13. März: Spieleabend
20. März: Ines & Nayana organisieren ein Überraschungsprogramm
27. März: Samenbomben herstellen
3. April: Wir backen zu Ostern

 

Viel Spaß!!

Kinderbetreuungsraum zu vermieten

Wir haben in unseren neuen Räumen im Riedpark einen wunderschönen Kinderbetreuungsraum — vormittags werden dort unsere „Sonnenkäfer“ (1,5 — bis 3‑jährige Kinder) betreut, nachmittags ist der Raum ungenutzt.
Damit auch andere Kinder die Möglichkeit haben hier zu spielen, möchten wir den Raum an interessierte Spielgruppen o.ä. vermieten. Bei Interesse bitte bei Ulla Hahn im FaZ melden (07741–9679923 oder per mail u.hahn@faz-hochrhein.de)

Wir suchen: Unterstützung bei den Grashüpfern

Wir suchen dringend Helfer-Unterstützung für unsere Erzieherinnen Rita und Daniela in den „Grashüpfer“-Gruppen im Abenteuerland. Die Naturgruppe wird täglich von 8 bis 12 Uhr betreut (eine Unterstützung wäre auch nur einmal wöchentlich möglich) — da wir eine private Gruppe sind, können wir nur eine Aufwandsentschädigung zahlen.

Bitte direkt bei Rita (r.cafararo@faz-hochrhein.de) oder im FaZ (07741–9679923) melden.

DANKE — wir freuen uns auf Dich!

 

Weitere Informationen über unsere Grashüpfer:

Die Spiel‐ und Lerngruppe „Grashüpfer“, unter der Leitung des Familienzentrums Hochrhein, spricht Familien mit behinderten und nicht‐behinderten Kindern zwischen 1,5 bis 3 Jahren an. Die persönliche Entwicklung der Kinder wird in enger Kooperation mit den Eltern in einem naturnahen Umfeld unterstützt und gefördert.
Damit dies gelingt, benötigt und erhält das Kind ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit durch Aufmerksamkeit, Beachtung und Zuwendung. Durch die Gruppenstruktur mit klaren Regeln und Grenzen wird jedem Kind diese Sicherheit und Orientierung gegeben. Die Kinder lernen selbstständiges und eigenaktives Handeln, sie entdecken und erforschen ihre Umwelt. Die Spiel‐ und Lerngruppe bietet eine feste Gruppenstruktur mit einem konstanten ErzieherInnenteam. Zusammen erleben sie die Natur und ihre Umwelt hautnah und machen so die ersten intensiven Erfahrungen in den verschiedenen Bereichen. Naturbegegnungen fördern die gesunde Entwicklung der Kinder. In der Natur erleben Kinder viele wertvolle Entdeckungs‐ und Erfahrungsräume, die mit ihren vielfältigen Reizen die Sinne, die Körperwahrnehmung und den Verstand anregen.
Unsere „kleine Scheune“ befindet sich auf dem eingezäunten Gelände des Abenteuerlandes in Lauchringen. Es bietet einen erlebnisorientierten und naturnahen Spielraum. Auf dem Platz befinden sich eine Wasserspielstelle, eine Spielwiese, ein Backhaus, eine Feuerstelle, eine Kinderwerkstatt, ein Garten, ein Hüttenbaubereich und eine große Scheune mit Sanitäranlagen und Küche. Die Gruppe hält sich ganzjährig überwiegend im Freien auf. Bei sehr schlechtem Wetter bietet unsere kleinkindgerecht eingerichtete Scheune Schutz.
Die Gruppe trifft sich Montag – Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr. Wie auch bei unserer „Sonnenkäfer“-Gruppe im Familienzentrum bieten wir eine flexible Betreuung an. Es ist möglich, das Kind für einen oder zwei Wochentage anzumelden – je nach Anmeldung besucht das Kind dann regelmäßig die Gruppe.
Weitere Informationen bekommen Sie bei der Gruppenleitung Rita Cafararo, r.cafararo@faz-hochrhein.de oder im FaZ 07741–9679923

REWE-Spendenaktion

Heute wurde zum ersten Mal die Box mit den Pfandbons im REWE-Markt Waldshut geleert: seit Dezember 2019 kann man seinen Pfandbon in eine Sammelbox stecken — zugunsten des Familienzentrums Hochrhein.

Herr Wegerle und Herr Leipert gaben alle Bons in unserem Beisein in die Kasse ein: heraus kam ein Betrag von 63,21 €. Eine stolze Summe aus vielen Kleinspenden — vielen herzlichen Dank an all die unbekannten Spender!
Dies ist der Startbetrag für eine Aktion unseres „integrativen Mädchentreffs“: sie möchten einen Raum in unserem zukünftigen neuen Jugendtreff gestalten.
Auch im Namen der Mädchen ein herzliches DANKE!