Header Aktuelles

Ein offenes Tor für alle Kinder: Stoll-Vita-Stiftung unterstützt Integratives Abenteuerland in Lauchringen

05. Dezember 2018

Einsatz für das Abenteuerland in Lauchringen, von links: Klaus Eisele und Matthias Maier (Geschäftsführer Stoll Vita Stiftung) Andreas Harder (Geschäftsführer Diakonisches Werk), Adelheid Kummle (Vorstandsvorsitzende), Andreas Schumpp (FAZ-Mitarbeiter), Heinrich Lachenmaier (Stoll Vita), Bürgermeister Thomas Schäuble und Naturpädagogin Daniela Köble mit Sohn Carlo. | Bild: Manfred Dinort

 

Seit Anfang Mai bietet das Integrative Abenteuerland in Oberlauchringen ein kostenloses Angebot für alle Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren – ganz gleich, mit welchem kulturellen oder sozialen Hintergrund. Die Stoll-Vita-Stiftung in Waldshut hat sich nun bereit erklärt, das Projekt finanziell zu unterstützen.

(…)

Mehr dazu kannst du im Südkurier lesen unter:

https://www.suedkurier.de/region/hochrhein/lauchringen/Ein-offenes-Tor-fuer-alle-Kinder-Stoll-Vita-Stiftung-unterstuetzt-Integratives-Abenteuerland-in-Lauchringen;art372610,9991281

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.