Header Aktuelles

Digitale Schule: mit der Memore Box in der Caritas Werkstätte Gurtweil

Bereits zum zweiten Mal waren Hans und ich in der Caritas Werkstätte in Gurtweil.

Dabei hatten wir unsere Memore Box. Ich muss zugeben, dass ich vor dem ersten
Besuch sehr skeptisch war. Als wir beim ersten Besuch auf 4 Menschen mit
unterschiedlichen Behinderungen getroffen sind, wuchs meine Zuversicht nicht
gerade. Die MemoreBox ist eine einfach zu bedienende Spielekonsole und wurde
speziell für ältere Menschen entwickelt, um spielend körperlich und geistig fit zu bleiben.
Doch wie sollte Heiko, der seit Geburt blind ist, kegeln oder Motorrad fahren?
Wie sollten wir dem geistig behinderten Jörg sagen, was er zu tun hat?
Michael Jourdan, der Leiter der Caritas Werkstätte meinte einfach nur: „Machen!“
Und so legten wir los. Was heißt wir? Eigentlich zeigten uns die Jungs was sie machen
wollen. Und so tanzten, kegelten und trugen um die Wette Briefe aus.
Was soll ich sagen. Es wurde ein unvergesslicher Tag, der uns lange in Erinnerung
blieb. Legendär beim Pflegepersonal ist der Kommentar von Heiko, als er sich per
Motorrad auf den Weg nach Berlin machte: „Ich liebe die Gefahr.“
Selbst Herr Jourdan, Herr Weißenberger und die Pflegerinnen waren begeistert.
Na ja, mit einer Einschränkung. Herr Jourdan wurde beim kegeln, trotz höchstem Einsatz locker
von Heiko geschlagen.
Wir werden euch die Memore Box bald im Familienzentrum Hochrhein vorstellen.
Seid gespannt.
Euer Team von
FaZ macht Schule
Schaut euch hierzu den Film an: mit der Memore Box in der Caritas Werkstätte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.