Ein Dank an Familie Ischen!

Familie Ischen

Familie Ischen vom Modehaus Banholzer in Lauchringen unterstützt seit Monaten das neue Abenteuerland mit verschiedenen Aktionen: Spende vom Verkaufserlös beim Adventsmarkt, Erlös vom Stand bei der „Nacht der Kulturen“, ständige Sammeldose an der Kasse im Geschäft – diese Spenden werden wir in den Bau der Naturbühne investieren.

Hoffentlich können wir bald vor Ort zu einer Spendenübergabe einladen! Übernächste Woche beginnt der Aufbau.


Kommt vorbei, schaut euch unsere Scheune an!

Die Gerüste sind weg – auch innen ist viel passiert! Wir hoffen, im März sind wir mit dem Innenausbau fertig.

Innen geht es genauso bunt weiter wie außen – viele gespendete Fliesen haben einen Platz in den Bädern gefunden. Andere wurden für Mosaike gebraucht: Silke Schreiber hat ihr erstes Mosaik im Jungs-Waschraum vollendet – das zweite für die Mädchen ist auch fast fertig.

Am nächsten Samstag, 3. Februar, ab ca. 14 Uhr werden wir den Hintergrund des Bildes ausfüllen, hierfür brauchen wir weitere blaue Fliesen. Wer möchte, darf gerne schauen kommen! Es lohnt sich – die Scheune ist wunderschön…


Mosaik-Wände fürs Abenteuerland

Silke Schreiber vor dem ersten Mosaik im Waschraum

UPDATE vom 04. Februar: Sie ist immer noch nicht ganz fertig, aber wir arbeiten weiter fleißig an der ersten Mosaik-Wand. Und danach kommt die zweite!


Silke Schreiber vor dem ersten Mosaik im Waschraum

UPDATE vom 28. Januar: Silke Schreiber vor dem ersten Mosaik im Jungs-Waschraum – das zweite für die Mädchen ist auch fast fertig. Am nächsten Samstag werden wir den Hintergrund ausfüllen, hierfür brauchen wir blaue Fliesen. Wer möchte, darf gerne am Samstag, 3. Februar ab 14 Uhr im Abenteuerland schauen kommen!


Dies sind die Anfänge für unsere Mosaik-Wände im Abenteuerland!

Im letzten Jahr haben wir über einen Aufruf im Gemeindeblatt viele wunderschöne Fliesen gespendet bekommen. Mittlerweile sind die Bäder mit weißen Fliesen vom Fachmann gefliest; hierbei sind zwei Wände freigehalten worden für die Mosaik-Gestaltung aus den vielen bunten Fliesen. Auch eine Fliesenbordüre rundherum wurde aus den geschenkten Fliesen geklebt.

Silke Schreiber, Ergotherapeutin aus Waldshut, klebt Mosaike zur Entspannung – wir finden, dies ist eine wunderschöne, kreative Art der Pause! Sie hat sich bereit erklärt, die Flächen im Abenteuerland zu gestalten – wie man auf den ersten Fotos erkennt, ist ihr Thema dabei „Wasser“!

Wir sind sehr gespannt, wie es weitergeht…


Baufortschritt Abenteuerland (Dezember 2017)

Die Außenfassade der Scheune ist fertig! Die Innen-Arbeiten gehen voran: Der Estrich in den Massenlagern und in den unteren Räumen ist gegossen. Die Wände sind nun alle mit OSB-Platten verkleidet. Die Heizungen wurden installiert und angestellt. Der Trockenbauer hat die Sanitärräume für den Fliesenleger vorbereitet, dieser beginnt nun mit seiner Arbeit.

Der nächste Schritt wird die Einebnung der Halle mit gleichzeitigen Bodenbelag (mit Verbundsteinen) sein – damit wird die Scheune noch vor Weihnachten geschlossen sein.

Im neuen Jahr geht es mit der Einebnung des Außengeländes weiter, im Innenbereich müssen die OSB-Platten gestrichen werden, die Bodenbeläge gelegt, Sanitärgegenstände eingebaut und zum Schluß wird die Küche geliefert.

Wir hoffen sehr, im März/April einziehen zu können!


Unsere Ferienangebote 2018

Hier ist unsere Übersicht mit den Ferienangeboten für das Jahr 2018 (→ zu „Downloads“ scrollen). Alle Ferienangebote finden mit der Integrationsgruppe FasZination’ statt (behinderte und nicht-behinderte Kinder und Jugendliche).

Anmeldungen erst ab Mitte Januar über den Bürgerservice im Rathaus Lauchringen.

Weitere Informationen:
Ulla Hahn / Andreas Schumpp / Christine Chrystof (für die Integrationsgruppe)
Familienzentrum Hochrhein, 07741-9679923, u.hahn@faz-hochrhein.de


dm-Kunden spenden fürs Abenteuerland

Spendenübergabe dm

Der Black Friday kommt aus den USA und ist traditionell der Freitag nach Thanksgiving, dem US-amerikanischen Erntedankfest. Er markiert den Beginn der Weihnachtssaison im US-amerikanischen Einzelhandel und artet jährlich in einer Rabattschlacht des stationären Handels aus. Eine Verlängerung erfährt der Aktionstag durch den Cyber-Monday, der die Rabatte auf den Online-Handel verlagert.

Der Drogeriemarkt dm hatte sich überlegt, dass sie am Black Friday keine Rabatte vergeben, sondern passend zur Vorweihnachtszeit das Geben in den Vordergrund stellen möchten.

Kundinnen und Kunden, die deutschlandweit am 24.11.2017 bei dm einkauften, spendeten automatisch 5% Ihres Einkaufs für einen sozialen Zweck. Somit kann dm gemeinsam mit ihren Kundinnen und Kunden die Bildung von Kindern und Jugendlichen fördern und der Gesellschaft etwas zurückgeben.

Die dm-Filiale in Erzingen hat sich entschieden, unsere Institution – das Familienzentrum Hochrhein – mit dieser Spende in Höhe von 747,63 € zu unterstützen.

Wir bedanken uns ganz herzlich – diese Summe werden wir für die Einrichtung der „kleinen Scheune“ für die Kleinkind-Naturgruppe im Abenteuerland einsetzen.

Auf dem Foto von links:
Ulla Hahn (Leitung FaZ), Marcella Ienco (Filialleitung dm Erzingen), Nadine Birkenberger (stellvertr. Filialleitung dm Erzingen), Elvira Gehringer (Mitarbeiterin dm und Ideengeberin, an wen die Spende weitergegeben werden sollte), Andreas Schumpp (Mitarbeiter FaZ)


Großer Arbeitseinsatz im Abenteuerland

Arbeitseinsatz im Abenteuerland November 2017

Die Firma Rufle aus Laufenburg schickte drei Mitarbeiter, um in allen Räumen den Estrich zu legen (hierfür wurden die Böden schon seit einigen Tagen vorbereitet). Dieser Einsatz ist komplett ehrenamtlich – vielen herzlichen Dank an Herrn Rufle für diese großzügige Spende!

Arbeitseinsatz im Abenteuerland November 2017

Gleichzeitig haben wir mit einigen Mitgliedern des Rotary-Clubs das Außengelände und die Halle aufgeräumt, damit demnächst das Grundstück und der Hallenboden aufgeschüttet werden kann. Es mussten hierfür viele Dachziegel-Pakete und Bretter an andere Orte getragen werden. Morgen haben wir alle Muskelkater….

Arbeitseinsatz im Abenteuerland November 2017

Zum Abschluß brachte uns Ulrike Holzwarth belegte Brötchen – eine sehr willkommene Stärkung!